Märchen zum Lesen, Vorlesen, Erzählen…  sunset 485016 1920

Märchen sind Geschichten, die Mut machen und Werte vermitteln. Sie bieten Lösungsmöglichkeiten für Konfliktsituationen an und die Kinder identifizieren sich mit den Märchenhelden.

Das Ziel der SARIAS Stiftung  ist es, Märchen verschiedener Kulturen in Deutschland entdecken zu lassen.

Unser erstes Projekt ist ein Märchenbuch: wir haben ein äthiopisches Märchen ausgewählt und ins Deutsche übersetzt. Märchenbücher brauchen Bilder, diese hat eine Illustratorin für uns gestaltet. Sobald die Bücher gedruckt sind, können alle interessierten Kinder die Geschichte kennenlernen, erzählt und vorgespielt bekommen und: das Märchenbuch geschenkt bekommen! 

Märchen – Erzählprojekt in Grundschulen

Märchen sind ein wesentlicher Baustein in der kindlichen Entwicklung. Besonders in der interkulturellen Erziehung sind sie wichtig: Intuitiv fühlen Kinder die Gemeinsamkeiten und das Verbindende der Märchen stärker als die Unterschiede und das vielleicht Fremde. Und alle Kinder dürfen sich durch ein Märchen aus ihrer Heimat vertreten fühlen!

Märchen helfen Kindern aus verschiedenen Kulturen, sich kennen zu lernen und zu sehen, wie viele Gemeinsamkeiten doch alle haben! Wenn Märchen erzählt oder gespielt werden, sind sie auch für Kinder mit geringeren Deutschkenntnissen leicht zu verstehen. Märchen aus aller Welt sollen in den Grundschulen ein fester Bestandteil der Sprachförderung werden, dafür möchten wir uns einsetzen. Wir konzipieren Projekte in diesem Bereich, kooperieren mit Schulen und sind mit finanzieller Förderung dabei.

Die SARIAS Stiftung unterstützt MÄRCHENLAND e. V. - Deutsches Zentrum für Märchenkultur 

MÄRCHENLAND – Deutsches Zentrum für Märchenkultur wurde gegründet, um das Kulturgut Märchen in das Bewusstsein unserer Gesellschaft einzuprägen. Der Verein ist der Veranstalter der BERLINER MÄRCHENTAGE, die in diesem Jahr ihr 30. Jubiläum feiern. Das Jubiläumsfestival findet unter dem Motto „Märchen überwinden Grenzen“ vom 7. -24. November 2019 statt.

Genau deshalb sind Märchen in einer kulturell vielfältigen Gesellschaft so wichtig: sie überwinden Grenzen zwischen Jung und Alt, zwischen Arm und Reich, zwischen Ost und West… Sie sind ein unermesslicher Schatz an gesammelten Erfahrungen und Lebensweisheiten. Immer geht es aber dabei um Werte, die allen Menschen gemeinsam sind, wie zum Beispiel Liebe, Freundschaft, Treue, Mut und Hingabe.


Die gemeinsamen Werte und das Verbindende zwischen Menschen zu fördern, ist das Hauptziel der SARIAS Stiftung. Im Motto „Märchen überwinden Grenzen“ sehen wir auch das Motto unserer Stiftung ausgedrückt: „Es fühlt sich gleich an“. Das, was Menschen verbindet, ist immer stärker als das, was sie trennt. Dies zeigen uns und vor allen den Kindern die Märchen aus der ganzen Welt auf eindrückliche und unterhaltsame Weise.

Die SARIAS Stiftung möchte mit ihrer finanziellen Unterstützung zum Erfolg und Gelingen der „30. Berliner Märchentage 2019“ beitragen und freut sich schon auf viele spannende Veranstaltungen!

 

 

 

Auch wenn die Musik (noch) nicht ihr Beruf ist, sind die Mädchen und Jungen des Kinderchors der Staatsoper Unter den Linden im Haus sehr präsent. Das Traditionsensemble hat sich in den vergangenen Jahren große Anerkennung erworben. In Opern wie »La Bohème«, »Tosca«, »Hänsel und Gretel« oder »Die Frau ohne Schatten« treten die acht- bis sechzehnjährigen Mitglieder auf, singen eigene Konzerte mit der Staatskapelle, aber auch mit Klavierbegleitung und a cappella. Einladungen zu anderen großen Orchestern sowie ins Ausland (USA, Argentinien, China, Malaysia, Singapore und Vietnam) sprechen für sich, ebenso Auszeichnungen bei nationalen und internationalen Chorwettbewerben (z.B. 1. Preis beim Dt. Chorwettbewerb 2014).

Kinderchor Staatsoper minified© Vinzenz  Weissenburger

Weltkindertagsfest am 22.9.2019 - Die SARIAS Stiftung war dabei!

Bei strahlendem Sommerwetter fand am 22.9.2019 das Weltkindertagsfest auf dem Potsdamer Platz statt, das alljährlich vom Deutschen Kinderhilfswerk veranstaltet wird. Auch dieses Mal war den zahlreichen kleinen und großen Besuchern wieder jede Menge geboten: Vorführungen, Spiel-und Bastelangebote, Gewinnaktionen und vieles mehr… Unsere Stiftung hat sich mit einem besonderen Angebot für alle Märchenliebhaber am Fest beteiligt: Die Märchenerzählerin Britta Behrens hat in unserem Zelt das äthiopische Märchen „Der Schakal und das Kälbchen der Ziege“ erzählt und vorgespielt. Jede Stunde konnten in einer kurzweiligen Vorführung viele Kinder begeistert mitfiebern, wie die afrikanischen Tiere ihren Streit um das Kälbchen lösen und wer die Wahrheit sagt und wer nicht!

Julie Chovin

Die Illustratorin Julie Chovin mit ihrem Werk


Britta Behrens 1
Britta Behrens 2


Die Märchenerzählerin Britta Behrens in Aktion
 


Die Nationale Jugendphilharmonie der Türkei hat am 24. Juli 2019 mit Unterstützung ihres Hauptsponsors, der Sabanci-Stiftung (http://www.sabancivakfi.org/), ein mit großem Applaus bedachtes Konzert in Berlin gegeben.

Das Konzert fand im Rahmen des Festivals Young Euro Classic im Konzerthaus Berlin statt. Unter ihrem Dirigenten Cem Mansur brachte das Orchester mit großem Enthusiasmus Stücke von Carl Maria v. Weber, Sergei Rachmaninow, Füsun Köksal und Ludwig van Beethoven zur Aufführung.

Auch die SARIAS Stiftung hat das Berliner Konzert dieses erfolgreichen Jugendorchesters unterstützt und freut sich sehr, zum Gelingen beigetragen zu haben.